Aktuelles

Schützenfestcountdown - noch 36 Tage bis zum Schützenfest!

Schützenfestcountdown - noch 41 Tage bis zum Schützenfest
Am Gründonnerstag lud unser (Vize-)Präsident Daniel zum Putzen der Präsidentenkette, damit sie beim Schützenfest wieder glitzert und funkelt. Alle erforderlichen Putzutensilien lagen rechtzeitig für unseren Vorstand bereit. Mal ganz unter uns: Wenn die Jungs in dem Tempo, mit dem sie gestartet hatten, weitergemacht hätten, hätten sie auch noch die ausstehenden 41 Tage bis zum Schützenfest benötigt um fertig zu werden.
Aber dann haben sie doch noch Gas gegeben! Selbst der König hat mit Hand angelegt. Die Kette glitzert und funkelt jetzt wieder strahlender als der hellste Stern am Himmel.
Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Wir sind gespannt, ob auch die Königskette nach den Ketten von Jungschützenkönig und Präsident ebenfalls bald wieder zum Glänzen gebracht wird. Bericht folgt...
Ostereiersuche abgesagt
ABSAGE - ABSAGE - ABSAGE - ABSAGE
Der Himmel weint immer wieder an diesem Wochenende - und wir wissen auch warum...
Schweren Herzens haben wir uns nach Rücksprache mit dem Osterhasen entschieden die Ostereiersuche Karsamstag an unserem Schützenplatz in diesem Jahr abzusagen.
Aufgrund der aktuellen Arbeiten und der dafür gelagerten Materialien an unserem Platz ist die Verletzungsgefahr für die Kinder und den Osterhasen leider zu groß.
Der Osterhase hat versprochen im nächsten Jahr wieder bei uns Halt zu machen.
Aber keine Sorge, bis zum Schützenfest ist der Platz wieder tiptop. Das hat unser Ludger voll im Griff. Übrigens: Noch 46 Tage bis zum Schützenfest!

Am Sonntag hatte ausnahmsweise sie einmal das Sagen bei unseren Offizieren (und auch beim Vorstand, hier nur nicht im Bild): Wir bedanken uns herzlich bei Lea-Luisa Wienker, die für uns ein paar aktuelle Fotos von Vorstand und Offizierskorps gemacht hat. Das Ergebnis könnt Ihr in Kürze hier auf unserer Internetseite bewundern.

Schützenfestcountdown - Noch 51 Tage bis zum Schützenfest
Ein Fest für die Sinne, so kann man den vergangenen Freitagabend wohl am besten zusammenfassen.
 
Während unsere Freunde vom Musikverein Epe e.V. ihr Publikum auf eine wundervolle Weltreise musikalischer Sinnesfreuden mitnahmen, schaffte es unsere Throngesellschaft nebst Kaiserin Conny, Ehrenpräsident Gerd, Vorstandsmitgliedern und Offizieren sowie deren Frauen "nur" bis an die Mosel.
 
Aber auch diese Reise hielt so manche Freude für die Sinne bereit. Charmant begleitete uns unser Reiseleiterteam - bestehend aus unseren Festwirten Irene und Mike sowie Constantin Quint vom selbigen Weingut - durch die Weinberge Wintrichs von einer Geschmacksexplosion fruchtiger, exotischer, harmonischer oder auch eleganter Aromen zur nächsten. Zusätzlich zu diesen Gaumenfreuden konnten die Augen den Anblick der funkelnden Farben der Weine genießen. Und auch der Hörsinn kam nicht zu kurz und konnte sich an den interessanten Details zur Weinherstellung und den vorgestellten Weinen erfreuen, mit denen Constantin gekonnt durch die Weinprobe führte.
 
Ein Wein leckerer als der andere! Und so kam es dann auch, wie es nicht anders kommen konnte: Die Qual der Wahl! Hauchdünn fiel die Entscheidung letztendlich in einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem feinherben Rivaner und dem Rotling, das der roséfarbene Wein schließlich für sich entscheiden konnte.
 
Und auf dem Heimweg hat der Ein oder Andere vermutlich die Reise fortgesetzt und noch ein paar Biegungen der Mosel mitgenommen.
 
Freut Euch also schon heute auf einen leckeren Wein mit dem köstlichen Duft von Erdbeeren und Himbeeren beim Schützenfest!
Sie sorgen nicht nur bei unseren Schützenfesten in Epe für Stimmung, sondern auch noch zwischendurch für unsere Unterhaltung, z. B. mit dem plattdeutschen Theaterstück - die Jungs und Mädels der KLJB Epe . In den letzten Wochen wurde daher fleißig geprobt und die Bühne im Dinkelhof aufgebaut. Das Ergebnis gibt es ab Samstag an zwei Wochenenden zu sehen. Machen wir doch zur Abwechslung mal für die Landjugend Stimmung mit Applaus und Standing Ovations für ein sicherlich gewohnt gelungenes und herrlich amüsantes Theaterstück. Schaut doch einfach mal rein, einen Kartenvorverkauf gibt es nicht.
Anmeldungen für den Seniorennachmittag mit Kaffee und Kuchen sind noch unter der Telefonnummer 0152 32164731 möglich.

Schützenfestcountdown - Noch 60 Tage bis zum Schützenfest!

 

Wir schwenken von den großartigen Schützenfrauen rüber zu einer Truppe phantastischer junger Männer - nämlich unseren supergeilen Jungschützen St. Katharina! Auch dort laufen die Vorbereitungen fürs Schützenfest auf Hochtouren. Gestern Abend wurde die Kette von unserem Torfkönig Nils Wissing fleißig geputzt. Tatkräftige Unterstützung bekamen die Jungschützen dabei von einigen Offizieren und Vorstandsmitgliedern. Unser König Heinz konnte ebenfalls schon für das Putzen seiner eigenen Kette üben. Und jetzt strahlt die Kette wieder so hell wie der Stern in einem böhmischen Traum...

Schützenfestcountdown - noch 61 Tage bis zum Schützenfest
 
Röschen machen - die Zweite
 
Jetzt kommt eine weitere Farbe ins Spiel. Nachdem wir uns seit dem vergangenen Wochenende keine Sorgen mehr um ausreichenden grün-weißen Rosenschmuck zum Schützenfest am Haus unseres Königspaars machen müssen, haben sich gestern die Frauen unserer berittenen Offiziere bei unserer Generalsgattin Monika getroffen und nachgelegt. Passend zu den Farben der Hutfedern unserer höheren Offiziere haben sie nicht nur grün-weiße, sondern zusätzlich auch rot-weiße Röschen gezaubert. Das äußerst sehenswerte Ergebnis möchten wir Euch natürlich nicht vorenthalten.
 
Einen passenderen Termin als den Weltfrauentag hätten sich unsere Offiziersfrauen eigentlich auch nicht für ihr Treffen aussuchen können. Welcher Termin eignet sich besser, um einen tollen Abend in einer Runde toller Frauen zu verbringen und dabei mal nebenbei noch schnell was für die Männer zu tun, wenn nicht dieser Tag, an dem wir immer wieder daran erinnert werden, welche großartigen Frauen hinter ihren Männern stehen und sie tatkräftig unterstützen? Daher an dieser Stelle noch alles Gute nachträglich zum Weltfrauentag an alle Frauen da draußen und insbesondere vielen Dank an alle Schützenfrauen für die Unterstützung unserer Schützenbrüder.
Schützenfestcountdown - noch 66 Tage bis zum Schützenfest
In 66 Tagen, da fängt das Feiern an,
in 66 Tagen, da hat man Spaß daran,
in 66 Tagen, da hält uns nichts mehr fest,
in sechundsechziiiiiig: Katharinen-Schützenfest!
 
Daher haben am Samstag die Nachbarsfrauen von unserem Königspaar fleißig grün-weiße Röschen gebunden. Beim Zählen der Rosen gab es dann moralischen Beistand durch die übrige Throngesellschaft. Natürlich kam da auch immer wieder mal die ein oder andere "Schnapszahl" vor.

Außerdem stand am Samstag die Sonne endlich mal wieder dauerhaft am Himmel; da kamen die ersten Frühlingsgefühle auf. Aber bevor unsere Offiziere und Vorstandsmitglieder diese Gefühle genießen durften, hieß es für eine kleine, aber feine und vor allem fleißige Truppe "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen." Also nix wie raus zum Schützenplatz und Frühjahrsputz gemacht. Die Truppe rund um unseren Platzwart Ludger Kühlkamp entfernte anhängerweise Laub, beseitigte Baggerspuren und säte Rasen, damit wir im Mai wieder bequem unter der Vogelstange stehen können. Dafür sagen wir "Dankeschön!".

Schützenfestcountdown: Noch 69 Tage bis zum Schützenfest!
Bereits am vergangenen Wochenende hat es sich unser Thron bei unserem Königspaar Heinz & Mechthild ein wenig gut gehen lassen und die weiteren Planungen fürs Schützenfest besprochen. Da ist zwischendurch dann auch mal eine kleine Stärkung angebracht. Horrido!

Schützenfestcountdown - noch 71 Tage bis zum Schützenfest

Sie sind so viel mehr als nur Männer in schicken Uniformen beim Schützenfest - unsere Vorstandsmitglieder und Offiziere. Damit wir regelmäßig unser Schützenfest feiern können arbeiten sie unermüdlich hinter den Kulissen. So haben z. B. einige von Ihnen bereits vor einigen Tagen die Strom- und Wasserleitungen am Schützenplatz auf Vordermann gebracht - dann klappt´s auch mit dem Schützenburger und dem Bierchen aus gespülten Gläsern. Heißen Dank an unsere Männer in schwarz und grün!

Wir sind dabei - Ihr hoffentlich auch: am 16.03.2024 um 10:00 Uhr am Schützenplatz am Nienborger Damm!

Da sind wir wieder - mittendrin in den tollen Tagen.

Auch wenn wir Schützenfest statt Fastelovend feiern, "Horrido!" rufen statt "Helau!", einen König statt eines Prinzen haben, einen Schützenhut statt einer Karnevalskappe tragen und von der Schützenliesel statt vom Kölsche Jung singen, so haben wir doch etwas gemeinsam: Alt und Jung feiern ausgelassen zusammen und wir bewahren das Brauchtum der Region!

Wir wünschen allen Karnevalisten einen tolles Karnevalswochenende, heute ausnahmsweise mit einem kräftigen Pilau (schließlich sind wir in Epe) statt Horrido!

Übrigens: bis zu unseren "tollen Tagen" sind es noch 90 Tage!

"Da simmer dabei! Dat es prima! Sankt Katharina!
Wir lieben das Leben, die Liebe und die Lust
Wir feiern gerne Schützenfest und han auch immer Durst!"

Schützenfestcountdown: Noch 96 Tage bis zum Schützenfest!

So langsam wird es also Zeit, das richtige Kleid zu finden. Daher haben unsere Thronfrauen heute einen netten Vormittag bei Hollad in Südlohn verbracht und sich dort ein paar Inspirationen bei der tollen Cocktailmodenschau geholt.
Was dabei herausgekommen ist? Das werden wir natürlich erst am 9. Mai erfahren.

Schön war´s - Winterfest 2024! Wir blicken zurück auf einen tollen Abend mit Euch: volles Haus und gute Stimmung.
 
Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch einiger unserer Nachbarn und Freunde vom Schützenverein Hubertus und dem Berger Schützenverein. Schön, dass Ihr dabei wart.
 
Außerdem waren wir beeindruckt vom Trainingsergebnis und der Einsatzbereitschaft unserer Katharinen aus dem "Trainingslager". Pünktlich zum Fest und "durchtrainiert" waren sie zurück und haben mit uns gefeiert. Schützenhut ab, Jungs und Mädels!
 
Darüber hinaus gab es auch die Antwort auf die Frage, die wir uns im Vorfeld gestellt haben: "Wie macht der Bär?" Und die Antwortet lautet nach wie vor: "Der Bär macht leer." Tatsächlich muss der Bär auch unter den Gästen gewesen sein, denn unsere Gläser waren trotz des fleißigen Thekenteams (Dankeschön an Euch!) immer wieder so schnell leer. Da hat der Bär alles gegeben.
 
Die ersten Bilder vom Winterfest findet Ihr bereits in unserem Fotoalbum.

Samstagmittag: die Sonne gibt Vollgas und strahlt vom Himmel. Und sie hat auch allen Grund dazu, denn wir Katharinen feiern heute Abend Winterfest. Wenn das kein Grund zum Strahlen ist, ...

 

Lasst uns also heute Abend genau wie die Sonne Vollgas geben und bei Thörner im Saal die Nacht zum Tag machen!

 

Wir sehen uns.

Heute ist Mittwoch und damit Bergfest! Wenn wir an Bergfest denken, denken wir an Berge. Wenn wir an Berge denken, denken wir an die schneebedeckten Gipfel. Wenn wir an schneebedeckte Gipfel denken, denken wir an Winter. Und wenn wir an Winter denken, denken wir: Nur noch 3 Tage bis zum WINTERFEST!!!

Noch 6 Tage bis zum Winterfest. So langsam also Zeit für die persönlichen Partyvor-bereitungen. Eine besonders engagierte Truppe Katharinen ist sogar im "Trainingslager": Tagsüber Wintersport für die Kondition auf der Tanzfläche und abends Après-Ski für die Textsicherheit und die erforderliche Theken-kompetenz (okay, man könnte es auch Ski-urlaub nennen).
Wie bringt Ihr Euch in Partylaune? Schmettert Ihr den ganzen Tag die besten Partyhits? Oder tanzt Ihr durch die Wohnung, um am Samstag die Tanzfläche zum Glühen zu bringen? Vielleicht bewundert Ihr auch stundenlang die "himmel-, himmel-, himmelblauen Augen" von Eurem Schatz und seid am Samstag dann dem Himmel ganz nah. Oder vielleicht durchforstet Ihr schon den Kleiderschrank nach dem passenden Partyoutfit.
Was auch immer es sein mag, sind wir sicher, dass Ihr am Samstag punktgenau in bester Partystimmung sein werdet und wir mit Euch ein unvergessliches Winterfest feiern werden. Wir freuen uns auf Euch und das Ergebnis Eurer ganz persönlichen Partyvorbereitungen.

Uns erreichte am heutigen Sonntag dieser Gruß aus dem "Trainingslager".

Noch 10 Tage...

bis zum Winterfest. Dann wollen wir dem Winter gemeinsam mit Euch einmal so richtig einheizen, mit super Stimmung und heißen Beats!

Langsam also Zeit, um die Tanzschuhe zu wienern und zu überlegen, zu welchen Liedern Ihr die Tanzfläche stürmen und die ein oder andere flotte Sohle aufs Parkett legen möchtet.

Wer braucht schon Après-Ski-Partys, wenn er mit den Katharinen Winterfest feiern kann? Nix auffi auf´n Berg und eini in die Hüttn, sondern ab in den Saal vom Gasthof Thörner und ran an die Theke (am 27.01.2024 ab 20.00 Uhr).

 

Wir freuen uns auf Euch.

 

Hier noch ein paar Bilder vom letzten Jahr zur Einstimmung.

 

Wir haben Nachwuchs!

 

Heute möchten wir Euch Jürgen vorstellen:
 
Bereits seit September des letzten Jahres ist Jürgen geschätztes Mitglied unserer Schützengilde und hat in unserem Vereinsarchiv im Heimathaus Quartier bezogen. Dort bewahrt er mit Stolz als Träger einer unserer früheren Offiziersuniformen ein Stückchen Vereinsgeschichte.
 
Der Ein oder Andere hat Jürgen sicherlich bereits beim Landgeschehen kennen gelernt. Dort hat er uns beim Museumspfad unterstützt und unermüdlich und ohne mit der Wimper zu zucken Stunde um Stunde still gestanden (länger schafft das nur Schützenbruder Hartmut).
 
Bestimmt wird uns Jürgen bei verschiedenen Veranstaltungen immer wieder mal begegnen. Beim Winterfest ist er leider nicht dabei. Er ist im Archiv unabkömmlich und fühlt sich außerdem zu steif, um das Tanzbein zu schwingen. Das werdet Ihr am 27.01.2024 dann hoffentlich zahlreich ab 20 Uhr im Gasthof Thörner für ihn übernehmen.
 
Wir freuen uns auf das nächste Treffen mit Jürgen (und natürlich auch mit Euch).

Winterfest 2024

Am 27.01.2024 findet mit dem Winterfest der erste offizielle Termin des Schützenfestjahres statt.
Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen.
Los geht's am 27.01.24 ab 20.00 Uhr im Gasthof Thörner.
Wir freuen uns darauf mit Euch zu feiern.

Druckversion | Sitemap
© Schützengilde St Katharina e.V. Epe 1588